Berichte & Bilder 2019

Liebe Sportfreunde, diese Rubrik lebt auch 2019 von Euren Bildern und Berichten. Wer schöne Motive hat oder einen Bericht schreiben möchte ist eingeladen uns etwas zu schicken. Danke! Viele Grüße Niels


Wir im Zoo.

Eine coole Idee von Achim T.  Im Winter , abends in den Zoo.  Mit Führung. Hauptthema Pinguine und Eisbären. Es ging lustig los, auf der Suche nach dem Eingang. Ich habe da einen schönen Spaziergang an der frischen Luft gehabt. Letztendlich haben wir uns gefunden und wiedererkannt. Der Füh..., nein der  Besucherbegleiter, hatte uns schon mal vorinformiert und schwupp, ging es rein in das Getümmel.. Zuerst zu den Pinguinen, welche sich dann auch nicht lange bitten ließen. Sie führten ihre Schwimm und Tauchkünste vor. Dazu das Schummerlicht und die guten Erklärungen des uns führenden.  Auch die Erklärungen am Eisbärengehege waren umfangreich, wir bekamen so langsam eine Vorstellung, welchen technischer und finanzieller Kraftakt die gute Unterbringung solcher Tiere erfordert.

Die Bären waren müde und sahen uns, ich würde sagen gelangweilt an. In den Innenräumen war eine Ausstellung ? über die Arktis und Antarktis. Das war sehr interessant, man konnte die Fettschicht der Eisbären bestaunen und auch anfassen. Dazu war der Hinweis, wie man diese am eigenen Körper bestimmen kann ! J.  Ungläubiges Staunen an der Stelle, wo markiert war, wie weit ein Eisbär springen kann. Das war für alle neu , so schlappe 5 m. Aus dem Stand . Versucht das mal mit Anlauf...

Zum Schluss ging es in die Abteilung , Fische, Quallen , und Besonderheiten. Es war sehr interessant, was so alles im Wasser existiert und leider auch bedroht ist. Mir hat die Aufmachung, die Aquarien und Beleuchtung sehr gut gefallen. Die Versuche der Kontaktaufnahme mit dem kleinen Kraken waren dann doch sehr einseitig..

Und ruck zuck war die Zeit um. Unser Begleiter brachte uns noch zum Tor hinter der Trotzenburg, was recht praktisch war..Dort waren Plätze bestellt. Wir saßen ca. 2 Stunden zusammen, wie üblich wurde geklönt, und gelacht, aber es wurde auch gegessen und das leckere Bier der Trotzenburg genossen. Verabschiedung, bis zum nächsten Mal und Tschüß

 

Gruß an alle, Bernd


Bratapfelessen mit Glühwein

Manno, da sich bis jetzt niemand getraut hat, einen kurzen Bericht zu dem außerordentlich guten Bratapfelessen zu schreiben.

 

Dann mache ich das mal .

 

Also, Arne mit Frau machten Glühwein und Bratäpfel. Selber. Ich muss gestehen, ich habe Jahre keine Bratäpfel gegessen, das ist sicherlich ein Kindheitstrauma... Andere haben das mit Rosenkohl  oder Spinat. Na ja..schade muss ich jetzt feststellen. Die Zubereitung erfolgte vor Ort und in ausreichender Menge. Dazu wurde auch der Glühwein selbst zubereitet. Auch extrem lecker. Alles zusammen war es eine gelungene Komposition. Nach einer kleinen Schlemmerpause gab es dann den üblichen Jahresabschlussfilm . Thema   „ Weihnachten „.. Höhen und Tiefen mit Rückblick auf die vergangene Saison.

Anschließend noch etwas geredet, alte Kamellen ausgegraben, über Pläne für 2019 geredet.

Und Schluß.

 

Na dann, in diesem Sinne

 

Gruß, Bernd